Herzlich willkommen auf der Homepage des 1. Juggersportclub Saar-Pfalz e. V.

Wer ist der 1. Juggersportclub Saar-Pfalz e. V. mit seinen Teams die Schädelschwenker, die Schwenklinge und Heiß und Druff? Was ist Jugger? Woher kommt Jugger?

 

Diese und andere Fragen werden wir dir auf unserer Homepage beantworten.

 

Gleich zu Beginn möchten wir dich herzlich zu unseren Trainingseinheiten jeweils dienstags und freitags ins Sportzentrum Erbach in der Steinbacher Str. 111, 66424 Homburg einladen. Nutze das Kontaktformular um ein Probetraining zu vereinbaren.

Neues aus dem Trainingslager

 

Neue Rechtsverordnung ab Sonntag - Sportstätten in Homburg bleiben geschlossen

 

Am Sonntag (29.11.2020) tritt im Saarland eine neue Corona-Verordnung in Kraft.

 

Deren Bestandteile sind unter anderem die Ausweitung der Maskenpflicht und eine Personenbegrenzung für Treffen im öffentlichen Raum.

 

Neue Corona-Verordnung ab Sonntag

 

Am heutigen Freitag (27.11.2020) hat der saarländische Ministerrat die neue Corona-Verordnung beschlossen. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums tritt diese am Sonntag (29.11.2020) in Kraft. Die Anfang November getroffenen verschärfenden Maßnahmen haben die Infektionskurve leicht abgeflacht. Die Zahlen steigen nicht mehr exponentiell, sind aber weiterhin täglich auf einem hohen Niveau, daher gilt die neue Rechtsverordnung bis 20.12.2020

 

Sportstätten bleiben geschlossen

 

Aufgrund der Änderung der Rechtsverordnung und die Verschärfung der Kontaktbeschränkung ist der Training- und Wettkampfbetrieb für den Amateur-Freizeit- und Breitensport weiterhin untersagt und die Sportstätten in der Stadt und im Landkreis bleiben gesperrt bzw. geschlossen.

 

Wegen den Weihnachtsferien planen wir den Start aktuell für Dienstag, 05.01.21.

 

Unsere Trainingszeiten sind:

  • Dienstag: 18:30 Uhr - 20:00 Uhr
  • Freitag: 19:30 Uhr - 21:30 Uhr

Du willst einfach mal mittrainieren? Nutze das Kontaktformular und vereinbare ein Probetraining mit uns.

Vereinsaktion: Scheine für Vereine 2020

 

REWE ruft wieder zur Unterstützung von Deutschlands Sportvereinen auf: Die erfolgreiche Aktion „Scheine für Vereine“ geht in eine neue Runde – dieses Mal unter dem Motto „Gemeinsam für unsere Sportvereine“.

 

Dabei sind auch all jene aufgerufen, sich zu engagieren, die keinen direkten Vereinsbezug haben. Denn auch du kannst dazu beitragen, unseren Sportverein in schwierigen Zeiten zu unterstützen.

 

In Deutschland gibt es fast 90.000 Sportvereine mit circa 24 Millionen Mitgliedern. Diese verteilen sich vor allem auf Fitness-, Fußball- und Turnvereine, aber natürlich gibt es viele andere Sportbegeisterte, die schwimmen, tanzen oder radfahren. Doch gerade diesem Breitensport mangelt es bereits in normalen Zeiten oft an Möglichkeiten, für die richtige Ausstattung auf Sportplätzen und in Hallen zu sorgen. Mit dem Ausbruch der Pandemie und seiner Dauer hat sich die Situation für alle zusätzlich verschärft.

 

Mit der erneuten Aktion „Scheine für Vereine“ eröffnet REWE den Kunden die einfache Möglichkeit, in Verbindung mit ihrem Einkauf den gebeutelten Amateur-Sportvereinen zu helfen. „Bei den zehntausenden Sportvereinen in Deutschland steht immer auch die Gemeinschaft im Vordergrund. Deswegen agieren Sportvereine als große Stütze der Gesellschaft. Sie vermitteln Werte wie Teamgeist, Respekt, Verantwortungsbewusstsein und stehen für gelebte Integration. Dennoch fehlt es vielen Vereinen an finanziellen Mitteln, um alle diese Aufgaben zu bewältigen. Hier setzt unsere Aktion ‚Scheine für Vereine‘ an“, sagt Clemens Bauer, Leiter REWE Marketing.

 

Denn bei jedem Einkauf zwischen dem 2. November und 20. Dezember in teilnehmenden REWE und nahkauf Märkten sowie im Onlineshop gibt es pro 15 Euro Einkaufswert je einen Vereinsschein.

 

Unterstütze uns mit deinem Einkauf bei deinem REWE-Markt in der Nähe und ordne die Scheine über die Webseite www.rewe.de/scheinefürvereine oder in der REWE App.

 

REWE hatte die Aktion 2019 ins Leben gerufen, an der sich bereits 19.000 Sportvereine beteiligt hatten. Sie lösten 68.000 Prämien im Wert von 13 Millionen Euro ein. „Diese Zahlen belegen den Erfolg der Aktion und zeigen, wie wichtig es ist, Sportvereine zu unterstützen“, sagt Clemens Bauer. „Damit die Amateur-Sportvereine auch nach Corona eine Zukunft haben und das Vereinsleben wieder zurückkehrt.“

 

Das neue Regelwerk 2020

 

Jedes Jahr im Januar stimmt die Jugger-Gemeinschaft über Änderungen verschiedener Regeln ab. Während der Turniersaison wird in einem Regelforum über Definitionen der Regel diskutiert und ggf. neu ausformuliert oder es werden Regelergänzungen eingebracht.

 

Das Regelwerk ist die bundesweite Grundlage für Jugger in Deutschland und reguliert die Spielabläufe, das Spielfeld, die Spielmaterialien und das Schiedsrichterverhalten. Die Ausarbeitung erfolgt dann von den Regelhütern, welche jährlich von der Jugger-Gemeinschaft durch Wahlen gewählt werden.

 

Die überarbeitet Auflage des Deutschen Regelwerkes kann hier online abgerufen werden. Die Ausgaben in Englisch und Spanisch kannst du gerne auf jugger.org abrufen, sobald diese verfügbar sind.